Unsere Geschichte

Wie alles begann ...

Schon der Vater Georg Frank besaß einen Wandercircus, den er zusammen mit seiner Frau Lucie 1911 gegründet hatte.

Mit Ausbruch des 1. Weltkriegs wurde der Circus stillgelegt, und nach Kriegsende wieder mit einem kleinen Dorfcircus , bestehend aus aus einem Wohnwagen und 2 Pferden, begonnen.

Als Georg Frank sen.  1932 als Unbeteiligter bei einem Wirtshausstreit politischer Gruppen erschossen wurde übernahm sein Sohn Georg Frank jun. gemeinsam mit seiner Mutter Lucie das Geschäft und baute es weiter aus.

Nach dem 2. Weltkrieg war es aufgrund der Zonenregelung nicht mehr möglich in das Winter- quartier in Hamburg zu fahren und der Circus verblieb in der sowjetischen Besatzungszone.

Mit neun talentierten Kindern und dem Elefantenbullen “Sahib” zeigte Georg Frank in Pommern ein komplettes Programm.

Ende 1957, bevor der Circus in einen volkseigenen Betrieb überführt wurde, folgte Georg Frank seinen Kindern in die Bundesrepublik die inzwischen bei Willy Hagenbeck ein Engagement gefunden hatten.
Als letzter der “Familie” folgte der Elefantenbulle, dessen Ausreise notwendig wurde weil niemand mit dem riesigen Tier fertig wurde.
Schon 1958 wurde ein neues Chapiteau angeschafft und der neue “Circus Frankello” ging auf Reisen.

Tourneen und Engagements führten die Familie Frank von Dänemark bis Spanien quer durch Europa.

1974 wurde der Circus in “Circus Atlas” umbenannt.

    1976: Edmund Frank gründet den Circus Frankello neu

    1976 gründete Georg Franks Sohn Edmund wieder den Circus Frankello, den er mit großen Ambitionen bis 2020 selbst führt und dann an seine Kinder Gino und Sandra übergibt.

    Edmund und Heidi Frank

    Zirkus ist der einzige Ort der Welt wo man mit offenen Augen träumen kann.

    Ernest Hemingway

    Die nächste Generation

    Bereits in den letzten Jahren übernahmen Gino und Sandra Frank immer mehr Aufgaben im Zirkus und waren mit der Kombination Ihrer Talente und Interessen die Idealbesetzung für die neue Leitung des Circus Frankello.

    Nach über 40 Jahren in denen Edmund Frank und seine Frau Heidi den Zirkus leiteten, war die Zeit gekommen das Unternehmen in neue Hände zu geben. Mit geteilten Aufgaben machte sich das Geschwisterpaar im Frühjahr 2021 ans Werk den Zirkus für die kommenden Jahre neu aufzustellen.

    Gino Frank - Begrüßung

    Frankellos Kamelkarawane

    Sandra Frank mit ihrer Rasselbande

    Noch mehr ?

    Vor der Vorstellung und in der Pause haben Sie die Gelegenheit unser Circus-Magazin mit vielen Bildern aus unseren Shows und weiteren Infromationen über unseren Zirkus zu erwerben.

    Ein Versand des Magazins ist derzeit nicht möglich.

    Frankello

    Follow us